Sind Spangen immer sichtbar?

Unsichtbare Zahnspangen - Aligner-Therapie

Die traditionellen Multibracketapparaturen mit Brackets und Drähten sind sichtbar – auch wenn die Entwicklung durchsichtiger oder zahnfarbener Keramikbrackets (statt Stahlbrackets) die Ästhetik dieser Spangen stark verbessert hat. Leider können bei der Anwendung von Keramikbrackets jedoch andere Nachteile auftreten.

Neue transparente Schienensysteme (Aligner) aus hauchdünnem Kunststoff stellen eine ausgezeichnete Alternative dar, da sie praktisch unsichtbar sind und zum Essen und zum Reinigen herausgenommen werden können. Da die Schienen ganz glatt sind, reizen sie die umliegenden Weichteile nicht: Irritationen der Zunge oder Wange gibt es daher nicht. Mit diesen Alignern können vollständige kieferorthopädische Behandlungen durchgeführt werden (leider keine Leistung der gesetzlichen Krankenversicherung).

Durch die Verwendung einer speziellen Software kann die gesamte Behandlung bereits am Computer geplant und simuliert werden, so dass das Behandlungsresultat vorab überprüft werden kann. Während der Behandlung kann die Wirksamkeit der einzelnen Schienen mit der Computersimulation verglichen und dem Patienten gezeigt werden.

Manchmal ist es jedoch nicht möglich, eine Multibracket-Behandlung durch eine Alignertherapie (Invisalign®) zu ersetzen – nämlich dann, wenn sehr umfangreiche Zahn- oder Kieferlageveränderungen notwendig sind.

Wir beraten Sie gern über die für Sie geeigneten Therapiemöglichkeiten Informieren Sie sich doch einmal auf der Homepage von Invisalign® – da finden Sie Wissenswertes und Patientenbeispiele, um sich einen ersten Eindruck über diese neuartige Technologie zu verschaffen.

Zurück

Copyright 2020 © Dr. med. dent. Ulrich Kritzler
Wir verwenden Cookies auf unserer Website, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Weitere Infos
OK